Hooray – Neues Power-Update DataLion 1.11

Die neue Version 1.11 ist das bisher umfangreichste DataLion-Update, das die Software mit zahlreichen Optimierungen für mehr Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit fit für das neue Jahrzehnt macht. Unter anderem wurde das gesamte Admin-Backend neu geschrieben, um ein flüssigeres Arbeiten zu ermöglichen. Aber auch zahlreiche Änderungen auf Anwenderebene führen dazu, dass die Software noch leistungsfähiger und besser zu bedienen ist.

Datenvisualisierung :

  • SQL-Textboxes: In Textboxes können mit {{= SUM(1) }} SQL-Anweisungen eingebettet werden
  • Forecasting: Zeitreihen können mit unterschiedlichen Algorithmen extrapoliert werden
  • Kopieren: Charts können inklusive Einstellungen kopiert werden
  • Bubble-Chart: Neuer Charttyp für die Darstellung multivariater Zusammenhänge inkl. optionaler Diagonale
  • SQL: Mit {{= }} im Codeplan können jetzt Ergebnisse von SQL-Befehlen direkt angezeigt werden
  • Platzhalter: Mit der neuen %%-Syntax können dynamische Abfragen ausgeführt werden, die den Platzhalter durch die Ausprägung eines Filters ersetzt
  • Zeitreihen: Formatierung von Quartalen kann angepasst werden
  • Ampeln: Tabellenzellen können mit bedingten Formatierungen eingefärbt werden
  • Zählvariablen: Tabellen können jetzt mehrere Variablen in Spalten auswerten
  • Trenner: Säulen und Balken können jetzt in Gruppen mit Trennern und Überschriften unterteilt werden
  • Scrollbalken: Überlange Tabellen können jetzt vertikal gescrollt werden
  • Umwandlung: Multistack-Fragen können jetzt in Polaritäten und Tabellen umgewandelt werden
  • Offene Nennungen: Dieser Diagrammtyp kann jetzt auch mit mehreren Datenquellen umgehen
  • Fallzahlen: Bei gefilterten Stapeldiagrammen werden jetzt alle Filterfallzahlen angezeigt
  • Kombi: Bei kombinierten Darstellungen werden Linien jetzt vor Balken angezeigt
  • KPI: Die KPI-Charts berechnen jetzt immer die korrekten %-Änderungsraten

Reports und Dashboards :

  • Filter: In den Reporteinstellungen kann definiert werden, ob Betrachter eines Reports Filter ändern können
  • Einfrieren: Chartpositionen können in den Reporteinstellungen gegen Verschieben geschützt werden
  • Speichern: Im Warn-Popup bei ungespeicherten Änderungen kann jetzt direkt gespeichert werden
  • Zeiträume: Das Speichern von Zeitvariablen kann jetzt in den Reporteinstellungen erlaubt werden

Importe und Exporte :

  • API: Es gibt jetzt eine REST-API für den Datenimport unt -export. Damit können sowohl einzelne Datenpunkte als auch ganze Zeilen oder Tabellen in das System geschrieben werden.
  • Datenupload: Über ein einfaches Upload-Formular können User Daten im CSV-Format hochladen
  • Codebuch erstellen: Aus hochgeladenen CSV-Dateien können automatisch Codebücher erzeugt werden
  • SPSS: Aus _ im Variablennamen können gestapelte Fragen erzeugt werden
  • Cleaning: BOM-Marker und Zeilenendungen können beim Upload korrigiert werden
  • Trennzeichen: In den Einstellungen kann das Trennzeihen für Uploads eingestellt werden (Semikolon, Komma, Tab)
  • Charttitel: PPTX-Exporte zeigen jetzt auch bei mehreren Diagrammen auf einem Slide die Titel an
  • PDF: Der PDF-Export exportiert jetzt alle Tabs eines Reports
  • Google Analytics: Als Datenquelle für automatische Importe kann jetzt auch Google Analytics verwendet werden (inkl. Übersetzungsregeln für Dimensionen)
  • Excel: Tabellen werden mit Basis in Excel exportiert
  • PPTX: Die Filter werden jetzt immer in der korrekten Reihenfolge exportiert

Einstellungen :

  • CSS: Charts haben jetzt dynamische Klassennamen, die über CSS angesprochen werden können
  • Codebuch: Das Anzeigen von Variablen als Metrik oder Filter kann jetzt per Codebuch definiert werden
  • Fehler: Wenn Fehler passieren, werden diese für Administratoren und Bearbeiter auch angezeigt
  • Charttitel: Schrift- und Hintergrundfarbe ist jetzt frei wählbar
  • Chartfooter: Legende, Footer und Fragetext können jetzt ein-/ausgeblendet werden
  • Filter: Das Bearbeiten von Filtern kann jetzt gesperrt werden

Administrationsbackend :

  • Whitelabel: Backend kann jetzt gebrandet werden
  • Namen: Die Benennung der Abschnitte wurde systematisiert
  • Listen: Listen von Usern, Charttypen, Projekten etc. werden jetzt dynamisch geladen und können durchblättert werden
  • Projekt: Das aktuelle Projekt wird jetzt im Admin-Backend angezeigt
  • Statistiken: User-Statistikern können ein-/ausgeschaltet werden
  • Version: Das Admin-Backend zeigt jetzt die Version der Software an
  • Löschen: Datenupload löscht jetzt den alten Datenbestand (wenn ausgewählt)

Sonstiges :

  • Redis: Cache und Sessions werden jetzt in einer sehr schnellen Redis-Datenbank gespeichert
  • Charts: Die Darstellung von Charts wurde optimiert, so dass weniger Requests generiert werden und Dashboards schneller aufgebaut werden
  • Daten: Zahlreiche Optimierungen in der Daten-Engine ermöglichen je nach Kontext bis zu 4x schnellere Ladezeiten von Charts und Dashboards