Hooray – Neues Power-Update DataLion 1.11

Die neue Version 1.11 ist das bisher umfangreichste DataLion-Update, das die Software mit zahlreichen Optimierungen für mehr Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit fit für das neue Jahrzehnt macht. Unter anderem wurde das gesamte Admin-Backend neu geschrieben, um ein flüssigeres Arbeiten zu ermöglichen. Aber auch zahlreiche Änderungen auf Anwenderebene führen dazu, dass die Software noch leistungsfähiger und besser zu bedienen ist.

Datenvisualisierung :

  • SQL-Textboxes: In Textboxes können mit {{= SUM(1) }} SQL-Anweisungen eingebettet werden
  • Forecasting: Zeitreihen können mit unterschiedlichen Algorithmen extrapoliert werden
  • Kopieren: Charts können inklusive Einstellungen kopiert werden
  • Bubble-Chart: Neuer Charttyp für die Darstellung multivariater Zusammenhänge inkl. optionaler Diagonale
  • SQL: Mit {{= }} im Codeplan können jetzt Ergebnisse von SQL-Befehlen direkt angezeigt werden
  • Platzhalter: Mit der neuen %%-Syntax können dynamische Abfragen ausgeführt werden, die den Platzhalter durch die Ausprägung eines Filters ersetzt
  • Zeitreihen: Formatierung von Quartalen kann angepasst werden
  • Ampeln: Tabellenzellen können mit bedingten Formatierungen eingefärbt werden
  • Zählvariablen: Tabellen können jetzt mehrere Variablen in Spalten auswerten
  • Trenner: Säulen und Balken können jetzt in Gruppen mit Trennern und Überschriften unterteilt werden
  • Scrollbalken: Überlange Tabellen können jetzt vertikal gescrollt werden
  • Umwandlung: Multistack-Fragen können jetzt in Polaritäten und Tabellen umgewandelt werden
  • Offene Nennungen: Dieser Diagrammtyp kann jetzt auch mit mehreren Datenquellen umgehen
  • Fallzahlen: Bei gefilterten Stapeldiagrammen werden jetzt alle Filterfallzahlen angezeigt
  • Kombi: Bei kombinierten Darstellungen werden Linien jetzt vor Balken angezeigt
  • KPI: Die KPI-Charts berechnen jetzt immer die korrekten %-Änderungsraten

Reports und Dashboards :

  • Filter: In den Reporteinstellungen kann definiert werden, ob Betrachter eines Reports Filter ändern können
  • Einfrieren: Chartpositionen können in den Reporteinstellungen gegen Verschieben geschützt werden
  • Speichern: Im Warn-Popup bei ungespeicherten Änderungen kann jetzt direkt gespeichert werden
  • Zeiträume: Das Speichern von Zeitvariablen kann jetzt in den Reporteinstellungen erlaubt werden

Importe und Exporte :

  • API: Es gibt jetzt eine REST-API für den Datenimport unt -export. Damit können sowohl einzelne Datenpunkte als auch ganze Zeilen oder Tabellen in das System geschrieben werden.
  • Datenupload: Über ein einfaches Upload-Formular können User Daten im CSV-Format hochladen
  • Codebuch erstellen: Aus hochgeladenen CSV-Dateien können automatisch Codebücher erzeugt werden
  • SPSS: Aus _ im Variablennamen können gestapelte Fragen erzeugt werden
  • Cleaning: BOM-Marker und Zeilenendungen können beim Upload korrigiert werden
  • Trennzeichen: In den Einstellungen kann das Trennzeihen für Uploads eingestellt werden (Semikolon, Komma, Tab)
  • Charttitel: PPTX-Exporte zeigen jetzt auch bei mehreren Diagrammen auf einem Slide die Titel an
  • PDF: Der PDF-Export exportiert jetzt alle Tabs eines Reports
  • Google Analytics: Als Datenquelle für automatische Importe kann jetzt auch Google Analytics verwendet werden (inkl. Übersetzungsregeln für Dimensionen)
  • Excel: Tabellen werden mit Basis in Excel exportiert
  • PPTX: Die Filter werden jetzt immer in der korrekten Reihenfolge exportiert

Einstellungen :

  • CSS: Charts haben jetzt dynamische Klassennamen, die über CSS angesprochen werden können
  • Codebuch: Das Anzeigen von Variablen als Metrik oder Filter kann jetzt per Codebuch definiert werden
  • Fehler: Wenn Fehler passieren, werden diese für Administratoren und Bearbeiter auch angezeigt
  • Charttitel: Schrift- und Hintergrundfarbe ist jetzt frei wählbar
  • Chartfooter: Legende, Footer und Fragetext können jetzt ein-/ausgeblendet werden
  • Filter: Das Bearbeiten von Filtern kann jetzt gesperrt werden

Administrationsbackend :

  • Whitelabel: Backend kann jetzt gebrandet werden
  • Namen: Die Benennung der Abschnitte wurde systematisiert
  • Listen: Listen von Usern, Charttypen, Projekten etc. werden jetzt dynamisch geladen und können durchblättert werden
  • Projekt: Das aktuelle Projekt wird jetzt im Admin-Backend angezeigt
  • Statistiken: User-Statistikern können ein-/ausgeschaltet werden
  • Version: Das Admin-Backend zeigt jetzt die Version der Software an
  • Löschen: Datenupload löscht jetzt den alten Datenbestand (wenn ausgewählt)

Sonstiges :

  • Redis: Cache und Sessions werden jetzt in einer sehr schnellen Redis-Datenbank gespeichert
  • Charts: Die Darstellung von Charts wurde optimiert, so dass weniger Requests generiert werden und Dashboards schneller aufgebaut werden
  • Daten: Zahlreiche Optimierungen in der Daten-Engine ermöglichen je nach Kontext bis zu 4x schnellere Ladezeiten von Charts und Dashboards

Die neue DataLion-Version 1.10.6 beinhaltet folgende Änderungen

Datenvisualisierung :

  • Filter können mit einem Klick auf alle Charts eines Dashboards/Tabs kopiert bzw. übernommen werden
  • Tabelle kann jetzt rollierende % anzeigen
  • Filter und Subfilter einer Tabelle können per Menü konfiguriert werden
  • Berechnungsmetriken und Zeitfenster können jetzt per Menü ausgewählt werden
  • Dropdown-Filter zeigt per Zugangsprofil ausgeschlossene Kategorien nicht mehr an
  • Menü ist auf kleinen Screens per Default ausgeblendet
  • Open Text Chart funktioniert jetzt auch im IE und mit unterschiedlichen Datentabellen
  • Polaritätenchart zeigt jetzt auch kombinierte und gestapelte Variablen an
  • Optimierung der Formatierung / Präzision von Zahlen und Fallzahlen
  • Berechnung von gestapelten Balkendiagrammen auf unterschiedlichen Fallzahlen möglich
  • Multistack-Charts können zu einer Tabelle umgewandelt werden
  • Multistack-Charts mit zusammengefassten Kategorien (z.B. Top2Box) können in ein Linienchart bzw. Polaritätenchart umgewandelt werden

Reports und Dashboards

  • Globale Dropdownvariablen werden nicht mehr abgespeichert
  • Darstellung der Dashboard-Tabs wurde optimiert
  • Custom CSS-Code wird im Reporteditor korrekt angezeigt

Importe und Exporte

  • Berechnungsvariable wird im PPTX-Charttitel angegeben
  • Konfigurationsmöglichkeit für PPTX-Charttitel
  • Tabellen werden als Tabellen in PPTX exportiert
  • Im PDF-Export überlappen sich Charts nicht mehr
  • Sprechende Fehlermeldungen für den Datenimport
  • PPTX-Export übernimmt lokale Änderungen eines Dashboards
  • Einstellungen

    • Loginseite kann jetzt komplett mit CSS-Stilen angepasst werden
    • Mit „Custom Features“ kann DataLion jetzt noch flexibler durch individuelle Funktionen für Nutzer erweitert werden
    • Timelines können jetzt auch gecachet werden
    • Im Codeplan kann das Navigationsmenü konfiguriert werden (Aus- und Einblenden von einzelnen Fragen bzw. Measures)
    • Administrationsbackend

      • Benachrichtigungen können per Email verschickt werden
      • Neue Funktion zum Löschen alter, nicht mehr verwendeter Labels
      • Join-Einstellungen können entfernt werden

Benedikt Köhler unter den 100 führenden Köpfen der Münchner Digitalszene

Urkunde für Benedikt Köhler
Urkunde für Benedikt Köhler

Das Münchner Digital-Netzwerk MucDigital hat aus über 230 Nominierungen zum ersten Mal die 100 führenden Köpfe der Münchner Digital- und Kreativszene gekürt. Ausgewählt wurden Persönlichkeiten, die die digitale Transformation in München und Region vorantreiben und beeinflussen. Dazu zählt lt. der hochrangig besetzten 21-köpfigen Experten-Jury auch DataLion Gründer und CEO Dr. Benedikt Köhler. Er wusste u. a. mit seinen Arbeiten im Bereich Data Science und der Entwicklung der BI-Software DataLion zu überzeugen.

Begründung der Jury

Hier die ausführliche Begründung der Jury: „Dr. Benedikt Köhler ist eine eher stille Größe in unserer manchmal lauten Stadt. Mit Big Data und Analytics beschäftigte sich der promovierte Soziologe schon lange, bevor er Ende 2014 DataLion gründete. Sein Unternehmen bietet heute Saas-Lösungen für Datenanalyse und -Visualisierung für die Bereiche Marketing, Forschung und Business Intelligence. Benedikt Köhler ist ein renommierter Referent in seinem Fachbereich, der sich außerdem unermüdlich an Gründungen und Initiativen beteiligt hat, die zum Ziel hatten, unterschiedlichste Bereiche des digitalen Lebens von Beginn an mitzugestalten. Dazu gehört beispielsweise die Arbeitsgemeinschaft Social Media e. V. oder auch das Slow Media Manifest für ein nachhaltige und verantwortungsvolle Medienproduktion. Als einziger in Deutschland lebender Forscher schaffte es Benedikt Köhler in das Ranking der einflussreichsten Daten-Wissenschaftler weltweit, das vom Beratungsunternehmen Cognilytica erstellt wird. Alles zusammen überzeugte die Jury, die Benedikt Köhler als kluge Stimme unserer Fachöffentlichkeit würdigt.“

Version 1.10.5 veröffentlicht – Berechnete Spalten und PowerPoints mit mehreren Charts auf einem Slide

Folgende Neuerungen finden Sie in der neuesten DataLion-Version:

  • Export als PowerPoint mit mehreren Charts auf einer Seite (in einzelnen Fällen kann es notwendig sein, die Export-Konfiguration im Administrationsbackend aufzurufen und abzuspeichern)
  • Tabellen können jetzt auch berechnete Spalten und Zeilen enthalten (z.B. Wachstumsraten oder rollierende Summen)
  • Auch verschachtelte Tabellen können berechnete Spalten enthalten
  • Nummer-Charts können jetzt als Prozent mit unterschiedlichen Nachkommastellen formatiert werden
  • Namen von Zeilen und Spalten können angepasst werden
  • In der Cache-Einstellung kann man die Lebensdauer angeben
  • Administratoren können Benachrichtigungen an Benutzer per Mail schicken
  • Zugangsprofile können auch auf dynamischen Fragen basieren
  • Beim Kopieren eines Reports werden auch Kopien der Chart-Einstellungen und Ein-/Ausblendungen erzeugt
  • Verknüpfungen von Tabellen lassen sich im Backend per Dropdown einrichten
  • Das API-Backend kann jetzt auch Mittelwerte berechnen
  • Zeitreihencharts können jetzt mehrere Ausprägungen und Filter beinhalten

Version 1.10.4 veröffentlicht – automatische Verknüpfung von Tabellen, dynamische Surveyfragen und flexiblere Berechnungen in Charts

In der neuen DataLion-Version 1.10.4 finden Sie die folgenden Neuerungen:

Datenvisualisierung

  • Neuer Charttyp: Gestapelter Balken mit Veränderungsraten
  • In Projekten mit mehreren Tabellen können diese jetzt über gemeinsame Schlüssel verknüpft werden, so dass damit auch Auswertungen über mehrere Tabellen hinweg möglich werden
  • Die angezeigten Werte (Zahlen, Balken etc.) können aus einer beliebigen Variable / Spalte berechnet werden (z.B. Umsatz).
  • Scatterplots funktionieren jetzt auch mit berechneten Variablen (Summen oder Mittelwerte)
  • Tabellen können jetzt auch mit verschachtelten Spalten dargestellt werden
  • Tabellen lassen sich jetzt auch für die Darstellung von Mittelwerten, Summen, Maximum etc. verwenden
  • Im Charttyp Image öffnen sich die Bilder auf Klick jetzt in einem Overlay-Fenster
  • Zeitreihencharts können jetzt auch gewichtete Daten verarbeiten

Reports und Dashboards

  • Benutzername und Unternehmen können jetzt für die Individualisierung von Titeln und Beschriftungen verwendet werden
  • Der PowerPoint-Export übernimmt jetzt im Dashboard angepasste Charttitel

Einstellungen

  • Das Open Text-Chart für einzelne Nennungen lädt die Daten jetzt dynamisch per AJAX inklusive Paginierung
  • Das Admin-Backend zeigt jetzt sowohl die eindeutigen Schlüssel als auch die Index-Spalten für die Tabellen an
  • Projekte oder Imports ohne Namen werden jetzt im Admin-Bereich optisch schöner dargestellt
  • Die Kategorienauswahl im Zugangsprofil-Editor besitzt jetzt einen „Zurück“-Button
  • Die Software ist jetzt bei Bedarf auch als Docker-Container verfügbar

Exportfunktionen

  • Umfangreiche Excel-Reports lassen sich automatisch z.B. über Nacht berechnen und können dann als statisches Dokument ausgeliefert werden
  • Der PowerPoint-Export für Zeitreihen mit mehreren kombinierten Variablen sowie für gefilterte Charts wurde optimiert

Codebuch / Datenimport

  • Im Codeplan können auch einzelnen Fragen Farben oder Farbschemata zugewiesen werden
  • Im Codeplan können jetzt auch englischsprachige Bezeichnungen verwendet werden („Measure“ – „Item“ – „Value“ statt „Frage“ – „Merkm“ – „Auspr“)
  • Nach einem automatischen Datenimport werden jetzt auch die mit <label> markierten Labels aktualisiert
  • Der automatische SQL-Datenimport kann die Daten jetzt in eine separate Tabelle einspielen
  • Dynamische Surveyfragen (d.h. Datenstrukturen mit einer Spalte für den Text und einer weiteren Spalte für die Antwort) können jetzt auch aus unterschiedlichen Tabellen kommen

Folgende Bugs haben wir gefixt:

  • Auch Charts mit mehr als zwei Filtern verwenden nur zwei Achsen
  • Die Mouseover-Wertepopups in Charts flackern jetzt nicht mehr
  • Leere Filterdropdowns werden jetzt korrekt dargestellt
  • Dynamische Werte mit {{ }} lassen sich jetzt auch über das API-Backend berechnen
  • Dynamische Zeitreiheneinstellungen werden jetzt beibehalten
  • Mittelwerte in horizontalen gestapelten Balken werden jetzt besser ausgerichtet
  • Die Kategorienansicht im Backend zeigt jetzt nur echte Unterkategorien an
  • Das Mouseover im Zeitreihenchart zeigt Werte jetzt in der richtigen Präzision an
  • In einigen Fällen wurden die Filter nicht vollständig beschriftet
  • Warnung bei nicht korrekt gesetzten Farbwerten wurden behoben
  • Der Import von Codeplänen mit gestapelten Charts läuft jetzt stabil

Zahlreiche Design- und Performance-Verbesserungen (z.B. Optimierungen der Geschwindigkeit, insbesondere bei der Darstellung von gefilterten Charts sowie im Excel-Export)

Version 1.10.3 veröffentlicht: Karten, Funnel-Diagramme und automatischer Import von mehreren Tabellen

In der neuen DataLion-Version 1.10.3 finden Sie die folgenden Neuerungen:

Datenvisualisierung

  • Neue Charttypen: Dynamischer Survey (dynamic), Bildergalerie (Slideshow oder Thumbnails), Geo-Heatmap, Funnel, Number und Treemap
  • Neu: Kombinierte Balken- und Liniendiagramme
  • Neu: Integration von mehr als 350 GeoJSON-Karten, die sich individuell aktivieren lassen
  • Berechnete Werte und fehlende Werte sind jetzt auch in der Zeitreihe verfügbar
  • Dynamische Fragen lassen sich jetzt auch als PPTX exportieren und als Filter verwenden
  • Achsen lassen sich in Scatterplots individuell anpassen
  • Generell können x- und y-Achsen belabelt werden
  • Gestapelte Balkendiagramme mit berechneten Werten (z.B. NPS)
  • Optimierung des Tabellen-Charttyps inkl. Zeilen-Heatmaps

Reports und Dashboards

  • Neu: Dropdown-Filter mit Suchfunktion und mehreren Seiten (für lange Listen)
  • Neu: Intelligente dynamische Zeiteinheiten je nach gewähltem Zeitraum

Einstellungen

  • Neue Metriken: Minimum, Maximum, Summe (im neuen Untermenü „Metriken“)
  • Neu: Drilldown-Features (per Klick Filter setzen oder mit „Journey-Modus“ auf individuellen Tab wechseln)
  • Neue Backend-Oberfläche für die automatischen Imports
  • Default Zeitraum für Zeitreihen lässt sich im Backend einstellen
  • Im Backend lassen sich beim Einrichten von Berechtigungen mehrere Kategorien auf einmal auswählen
  • Home-Link lässt sich ein- und abschalten
  • Individuelles Logo für Login-Formular

Exportfunktionen

  • Charts werden als Bild in PPTX exportiert, wenn es den Charttyp in PowerPoint nicht gibt
  • Dynamische Fragen lassen sich jetzt auch als PPTX exportieren und als Filter verwenden

Codebuch / Datenimport

  • Neu: Ein Projekt kann mehrere Tabellen verwenden
  • Beim automatischen Update der Labels werden bestehende Labels beibehalten
  • Daten können jetzt auch gezippt hochgeladen werden
  • SPSS-Codebuch-Generator gibt jetzt Fehlermeldungen aus

Zahlreiche Design- und Performance-Verbesserungen (z.B. Beschleunigung des Chart-Layouts)

Version 1.10.2 veröffentlicht – Automatisches Codebuch, Konfiguration des PPTX-Masters, Import-Fortschrittsbalken

  • Neu: Automatisch Codebuch aus SPSS-Datei extrahieren
  • Neu: CSS-Stylesheet für Projekt oder Report im Backend definieren
  • Neu: Einfache Konfiguration von PPTX-Masterdateien für den Export (Auswahl der Platzhalter)
  • Neu: Fortschrittsbalken und „Abbrechen“-Button beim Codebuch-Import
  • Optimierungen des Excel-Reports: Spaltenprozent inklusive fehlender Werte, Total-Zeile ausblendbar, Zeilen mit Vorfilter zeigen jetzt alle Ausprägungen an, reduzierte Fallzahl bei Filterführung, Top-Boxes ausgeben, mehrere Reports in einer Konfiguration anlegen
  • Default-Werte für Dropdown-Filter über Zugangsprofile auswählen
  • Eigene Filter / Zielgruppen funktionieren jetzt zuverlässig mit dem API-Backend
  • Default-Darstellung von Top-Boxes im Backend definieren
  • Mittelwerte und Fallzahlen werden jetzt auch angezeigt, wenn Charteinstellungen aktiv sind

Version 1.10.1 veröffentlicht – Favoriten, Zeitreihen-Optimierung und neue Features für den Excel-Report

  • Neuer Charttyp: Verschachtelte Tabelle
  • „Favoriten“ zum Sammeln von Charts aus unterschiedlichen Reports („Warenkorb“-Funktion)
  • Tabelle kann Mittelwerte einer anderen Variable anzeigen
  • Medien-Objekte können im Backend gelöscht werden
  • „Meine Reports“ können nach Zugangsprofilen gruppiert werden („Team-Reports“)
  • Dynamische Dropdown-Filter mit verknüpften Werten
  • Datepicker mit Startzeitpunkt und Default-Zeitraum
  • Zeitreihenchart mit mehreren Achsen und berechneten Anteilen (z.B. Conversion Rate)
  • Zeitreihenchart kann Mittelwerte, Summen etc. anzeigen
  • Klick auf das Logo links oben setzt die Anordnung der Charts zurück
  • Button zum Ein-/Ausblenden des Filter-Dropdowns lässt sich im Backend konfigurieren
  • Scrollbar in langen Dropdown-Menüs (Reports, Projekte …)
  • Optimierungen des Excel-Reports: Individuelle Variablenlabels, Ausblenden leerer Zeilen / Spalten, dynamischer Dateiname, Popup vor dem Download, neuer Wert „rowTotal“ (Zeilensumme)
  • PPTX-Exporte im Backend de-/aktivierbar
  • Multiring-Chart lässt sich als Bild exportieren, Optimierung der IE-Darstellung
  • Layout-Optimierung: Einrückung der Menüs
  • Filter-/Zielgruppen-Popup schließt jetzt immer beim Abspeichern
  • Navigation lässt sich jetzt zuverlässig ein-/ausblenden
  • Fallzahlen werden jetzt auch bei getauschten Achsen angezeigt

Version 1.9.7 veröffentlicht – Kumulierte Zeitreihen und Optimierungen

  • Charttyp „Offene Nennungen“ berücksichtigt Filter
  • Fehlermeldungen im Backend ein-/ausschaltbar
  • Leere Kategorien werden im Backend nicht mehr angezeigt
  • Leere Werte ausblenden funktioniert jetzt auch mit mehreren Filtern
  • Alle aktivierten Charttypen werden in der Auswahl angezeigt
  • Login leitet wieder auf die letzte Seite zurück
  • Abfragen für Zeitreihenchart optimiert
  • Dashboard-Titel lässt sich mit „Enter“ eingeben
  • Gefixt: In seltenen Fällen haben zwei Tabellen oder Offene Nennungen dieselben Inhalte angezeigt
  • Neuer Charttyp: Kumulierte Zeitreihe