Neue Software-Version 1.4.2 veröffentlicht

Es gibt Neues aus der DataLion-Softwareentwicklung: Gerade haben wir die nächste Software-Version 1.4.2. für alle Nutzer ausgerollt.

Mit unserer neuen Aktualisierungsroutine konnten wir das Update im laufenden Betrieb einspielen, ohne dass dafür eine Wartungspause notwendig war. Dabei haben wir in den letzten Wochen unter anderem die folgenden Optimierungen und Features der Software für Sie implementiert.

Die wichtigsten Features im Überblick

Mehr Leistung

DataLion unterstützt jetzt auch Apache Drill als Daten-Backend für Big Data-Visualisierungen und –Zählungen im Gigabyte-Bereich. So können wir unseren Usern nun schnelle und anspruchsvolle Analysen von großen Datenmengen bieten und sind somit noch besser den steigenden Anforderungen der Big Data-Welt gewappnet.

Zeitsparen

Herkömmliche Datenanalyse und die visuelle Aufbereitung von Daten ist ein zeitraubender und schwieriger Vorgang. Um Ihnen die Arbeit mit Ihren Daten zu erleichtern haben wir ein Feature entwickelt: Mit einem Klick könne Sie jetzt mehrere Fragen auf einmal visualisieren. Ziehen Sie hierfür eine Frage-Ebene per Drag & Drop aus der Navigation in den Arbeitsbereich des Dashboards und erstellen so sekundenschnell Analysen und Präsentationen für die Sie bisher Stunden benötigt haben.

Neuer, Intuitiver Zielgruppen-Editor

Um Zielgruppen-Analysen für Sie noch einfacher zu machen, haben wir den Filter-/Zielgruppen-Editor optimiert.
Sobald Sie ein Chart ausgewählt haben, erscheint über dem Diagramm der Button „Zielgruppe erstellen“, über den Sie in den Zielgruppen-Editor gelangen. Ziehen Sie nun aus der Filter-Navigation die für Sie relevanten Ausprägungen per Drag & Drop in den Editor. Beim Ziehen auf ein leeres Feld können weitere Ausprägungen hinzugefügt werden. Beim Ziehen auf ein Merkmal werden automatisch Klammern erstellt. Der Editor setzt automatisch UND sowie ODER-Verknüpfungen, die jedoch mit nur einem Klick angepasst werden können.
Die neu erstellten Filter werden wie gewohnt unter „Meine Variablen/Filter“ abgespeichert und können auch zu einem späteren Zeitpunkt als Filter oder Fragen verwendet werden. Natürlich besteht ebenfalls die Möglichkeit diese Filter zu einem späteren Zeitpunkt über den Filter-/Zielgruppen-Editor zu bearbeiten oder als Charts zu visualisieren.

Wir freuen uns sehr auf Ihr Feedback zu den neuen Funktionen!