Version 1.11.1 veröffentlicht

Die neue DataLion-Version 1.11.1 beinhaltet folgende Änderungen:

Das neue DataLion-Update 1.11.1 kommt mit vielen neuen Features und zahlreiche
Fehlerbehebungen daher. DataLion läuft jetzt noch schneller und stabiler und
insbesondere das Feature SQL-Textboxen bietet viele Möglichkeiten für Anwender,
ihre Daten flexibel zu nutzen.

Fragen rund um die Neuerungen beantwortet unser Supportteam gerne: supportteam@datalion.com

Datenvisualisierung:

  • Für Charts und Titelzeilen kann eine Hintergrundfarbe eingestellt werden
    (zu finden in den Chart-Einstellungen)
  • SQL-Textboxen können gespeichert bzw. der Bearbeitungsprozess abgebrochen werden und Code wird besser erkannt
  • Es können mehrere Charts in einem Widget dargestellt werden (wenn eine zweite Frage auf das Widget gezogen wird, kommt die Frage „separate oder merge“ und mit separate lassen sich die Charts nebeneinander darstellen)
  • Charts können ausgeblendet werden, wenn die Fallzahl zu niedrig ist
  • Es kann eine andere Variable als Fallzahl verwendet werden 
  • Es wurde ein Dropdown Filter Reset eingeführt (steuerbar via JSON-Code in den Dropdown-Filter)
  • Gültige Prozent sind jetzt als neue Metrik für Donut- und Tortendiagramme verfügbar
  • Der Logo-Link in der Headerleiste kann deaktiviert werden
  • Die neue Funktion „Achsen reduzieren“ ermöglicht dass Achsen nicht gruppiert sondern nebeneinander dargestellt werden 
  • Dashboards können nun via Embed-Links auf Webseiten eingebettet werden
  • Charts können von bestimmten Filtern ausgeschlossen werden 

Reports und Dashboards:

  • Das Kopieren von Tabs und Reports kopiert nun die Textboxen als neue Textboxen
    mit, damit können diese unabhängig voneinander bearbeitet werden

 Importe und Exporte:

  • Der automatische Datenimport wurde verbessert
  • Im PDF-Export werden keine Bearbeitungsbuttons mehr angezeigt
  • Daten können beim Import zusammengeführt werden. Das heißt auch eine andere
    Reihenfolge der Spalten bzw. neue Spalten in zusätzlichen Datensätzen können
    mit „append“ problemlos eingelesen und erkannt werden

Administrationsbackend:

  • Die Sortierungsreihenfolge kann im Backend verändert werden (via Chart bearbeiten
    bzw. in den Projekteinstellungen)
  • Cross-Origin Resource Sharing wurde aktiviert
  • Das Aktualisieren der Labels kann in eine Warteschlage eingereiht werden
    („Labels aktualisieren“ statt „Labels aktualisieren jetzt“)
  • Der Admin kann den Projektcache leeren 

 Sonstiges:

  • Tabellenpräfix wird der Zeitvariable hinzugefügt, damit Zeitstempel richtig
    identifiziert werden kann, wenn mehrere Tabellen mit gleichen Variablen vorhanden
    sind
  • Die Links eingebetteter Tabellen können nicht bearbeitet werden, Änderungen
    sind nur an Dropdown- und Chartfiltern möglich
  • Projekte können nun kopiert/geklont werden (wenn ohne Daten kopiert wird,
    wird auf die Daten des Originalprojekts zurückgegriffen)
  • Der Datepicker reagiert jetzt auf Spracheinstellungen und zeigt das Datum
    in der gewählten Sprache an